Feedback

Eigenen Beitrag verfassen

Ins Gästebuch eintragen
Hier können Sie einen Gast-Eintrag oder einen Erfahrungsbericht hinterlassen.

Welche Erfahrungen haben Sie mit der Telepathische Kommunikation mit Tieren gemacht?
Lassen Sie uns daran teilhaben?

Bis auf Ihre Nachricht und die Sicherheits-Abfrage sind alle Angaben freiwillig.

Anzeige: 21 - 28 von 28.
 

Simone Geßner aus Erftstadt

Dienstag, 13.03.12 21:36

Liebe Karin,
was für eine wunderschöne, harmonische Internet-Seite! Sie gefällt mir sehr gut! Gerne trage ich mich in dein Gästebuch ein, um
dir mitzuteilen, dass sich zwischen mir und meiner Stute Sunny seit unserem letzten Gespräch mit ihr so unglaublich viel verändert hat. Und jetzt erst fange ich an, die eine oder andere Bemerkung, die Sunny geäußert hat in bezug auf mich, zu verstehen. Sie sagte, ich
solle endlich herausfinden, wer ICH
bin. Das habe ich vor einigen Monaten noch nicht verstanden. Nun, ich bin auf einer Reise zu mir selbst, habe wundervolle Menschen kennengelernt, die mir dabei helfen und an erster Stelle steht Sunny, die mir jeden Tag zeigt, wie richtig sich plötzlich alles anfühlen kann. Ich habe jetzt begriffen, dass die Erkrankung von Sunny, ihr Mißmut, ihre Weigerung mit mir zu arbeiten, ihre Widersetzlichkeit alle
zum Ziel hatten, dass ICH mich ändere und eine "Heilung" bei mir
erfolgen muß. Ich habe mit Sunny komplett noch einmal von vorne angefangen, mich von unserer Reitlehrerin getrennt, von unserer
Hufpflegerin, Tierarzt.....Ich habe
neue und andere Wege gesucht und gefunden. Dabei habe ich das erste mal auf mich und mein Bauchgefühl gehört. Besonders das
Zusammensein mit Sunny hat sich grundlegend geändert. Kein Druck
mehr, kein Streß, keine Erwartungen, nur das, was geht -
und mittlerweile geht sooooo viel
soooo leicht! Ich habe so oft Tränen der Dankbarkeit und der Freude in den Augen. Ich weiß, dass unser Weg noch einige Stolpersteine bereit halten wird.
Aber ich kann jetzt anders damit
umgehen. Sunny geht es jetzt gesundheitlich sehr gut und nach einer Reitpause von fast einem dreiviertel Jahr (die uns beiden sehr gut getan hat), nach viel viel
Vertrauens und Bodenarbeit, die uns beide wieder zusammengeführt
hat, habe ich mich endlich wieder voller Vertrauen auf Sunnys Rücken gesetzt, um sie wieder
zu fühlen. Es war wunderschön. Einfach so, ohne Sattel ohne Trense. Ihr Vertauen in mich, was
das Reiten betrifft ist verständlicherweise noch etwas verhalten, aber es wird jeden Tag besser, schöner und leichter. Ich muß sehr hart an mir arbeiten, um immer mehr im "HIER und JETZT"
zu sein. Ganz besonders wichtig, wenn ich mit Sunny zusammen bin.
Wenn man aufmerksam beobachtet,stellt man fest, dass man mit seinen Gedanken ständig woanders ist.
Ich möchte dir nochmal ganz besonders danken für deine Vermittlung zwischen uns. Ohne deine Hilfe würde ich dieses Glück,
was ich jetzt empfinde, nicht wahrnehmen können. Und auch, wenn ich schon einen Kurs bei dir
belegt habe, werde ich dich bestimmt weiterhin immer mal wieder bitten, zwischen mir und Sunny zu vermitteln : ) ! Das geht
viiiiiiieeeeel schneller, als wenn ich grübelnd vor Sunny sitze und versuche, mit ihr zu kommunizieren : ))))) Wenn ich das tue, denkt sie glaube ich immer nur ans grüne Gras! : ))
Ich umarme dich ganz herzlich - auch im Namen von Sunny (aber das weißt du ja sicher schon!)
Simone



 

Gabi Wagner aus 82409 Wildsteig

Montag, 12.03.12 09:08

Hallo liebe Karin,
hiermit möchte ich mich von ganzen Herzen bei dir bedanken, das du uns all die Jahre begleitet hast mit deiner Hilfe , für mich und meine Tierleins hat sich seitdem sehr viel bewegt, wir sind auf neue Pfade aufgebrochen und vieles konnte geheilt werden. Es gibt sicherlich noch vieles zu schauen und erlernen . Ich freu mich sehr auf unseren nächsten Kurs
liebe Grüße
Gabi


 

Celia

Sonntag, 11.03.12 17:36

Liebe Karin,
Du bist einfach ein wunderbarer Mensch der mir für so vieles was meine Tiere betrifft die Augen geöffnet hat in den letzten Jahren. Das ist ein ganz besonderes Geschenk im Leben. Im Namen all meiner Tierseelen und mir umarmen wir Dich ganz fest und freuen uns auf noch viele Aufschlußreiche Minuten am Telefon!


 

Monika M.

Donnerstag, 02.02.12 14:59

Hallo liebe Frau Schwarzer,

ich wollte mich noch bei Ihnen ganz herzlich bedanken für Ihre Hilfe.
Winni geht es deutlich besser und er schläft bei mir im Bett und wir kuscheln viel...
d.h. wir sind sehr glücklich...(was ich halt so wahrnehme....)

Durch Ihre Hilfe wird jetzt, so wie es aussieht auch meine vom Krieg traumatisierte Mutter
bald durch Steffen behandelt (wie ich hoffe) und somit haben Sie nicht nur dem Winni
sondern uns allen sehr geholfen.
Ein Mensch, der über 60 Jahre gelitten hat, bekommt nun Heilung.

Vielleicht, wenn es möglich ist, könnten Sie mich für einen Kurs bei Ihnen einplanen ?
Herzlichen Dank für alles
und viele liebe Grüße
Monika M.


 

Jana Hanisch

Mittwoch, 18.01.12 22:49

Hallo Frau Schwarzer habe Sie gerade durch Zufall bei Facebook gefunden und wollte mich noch mal bei Ihnen bedanken für Ihre tolle Hilfe. Das Zusammenleben mit meinem Pferd Julio und mir klappt nahezu perfekt, jetzt wo ich weiß was ihm fehlte. Sie werden sich bestimmt nicht mehr an mich erinnern aber ein Dankeschön wollte ich einfach mal hier lassen. Schade das die Lehrgänge immer so weit weg sind würde es auch gerne erlernen. Für Sie alles Gute und wer weiß vielleicht brauch ich Ihre Hilfe noch einmal. VG Jana Hanisch


 

Heike T.

Mittwoch, 18.01.12 21:53

Hallo Frau Schwarzer,
ich wollte Ihnen mitteilen, wie es unserer Ginger geht. Sie waren mit Ihren "Voraussagungen", was das Krankheitsbild unserer Stute angeht erstaunlich "nahe dran". Sie hat eine Arthritis im Facettengelenk C5/6 und C6/7 und tatsächlich eine Entzündung in der TBS vorne links. Außerdem besteht noch eine leichte Entzündung am Ende der Sattellage. Die Schädelplatten wurden auch nochmals "gerichtet". Eigentlich waren alle Punkte betroffen die Sie uns genannt haben, bis auf die Nieren. Aber vielleicht konnte Ginger auch den Schmerz nicht genau lokalisieren, da ihr ja auch Beschwerden am Ende der Sattellage hat.
Wir haben unser Pferd dann vor 1 1/2 Wochen sie in die Klinik gebracht, und dort wurde erst ein Szintigramm gemacht, anschließende nachgeröntgt. Wie haben sie noch so schön gesagt: "unser Pferd ist so krank, dass es den gelbenSchein nötig hat", wie Recht sie doch hatten. Da läßt man Tierärzte Woche für Woche an das Pferd, und keiner findet was, und dann kommen Sie und man wird auf den richtigen Weg geführt. Die Ärzte in der Klinik haben die Prognose als "sehr günstig" eingestuft, und ich denke, das hört sich doch gut an. Nochmals vielen Dank für Ihre Hilfe, ein schönes Wochenende und liebe Grüsse
Heike T.


 

Corinne O.

Mittwoch, 18.01.12 21:53

hallo liebe karin,
ich bin so dankbar,dass du uns seit so vielen jahren begleitest,und uns auch immer hilfst.du machst deine arbeit sehr professionell,und von herzen,dass spühr ich, und ich kann dir absolut vertrauen.das schätze ich sehr.danke für deine verständnisvolle art,danke für dein sein.

herzenslicht
corinne O.


 

Christine Mayr

Mittwoch, 18.01.12 21:51

Liebe Karin,
ich wollte mich nochmals ganz herzlich für den wundervollen Kurstag bei dir bedanken.

Irgendwie komme ich heute nicht zur Ruhe und habe mir noch viele viele Notizen zu den Übungen und meinen Erkenntnissen gemacht und es fühlt sich richtig gut an.

Eine Sache beschäftigt mich doch sehr: Sammy geht mir nicht mehr aus dem Kopf! Irgendwie hat sie mich heute so tief berührt und lässt mich gar nicht mehr los.

Es tut mir auch sehr leid, dass ich den Kontakt mit ihr erst so abgetan habe – weil ich so auf Lily und Selina versteift war. Nachdem ich alles niedergeschrieben habe, wird mir erst klar wie unheimlich viel sie für mich getan hat. Ich bin Sammy und dir sehr dankbar, dass ich sie heute kennenlernen durfte und dass sie mir mit ihrer Weisheit zur Seite stand.

Ich wünsche euch allen einen wunderbaren Wochenendausklang und schick euch ganz liebe Grüße…
Herzliche Umarmung
Christine Mayr