Feedback

Eigenen Beitrag verfassen

Ins Gästebuch eintragen
Hier können Sie einen Gast-Eintrag oder einen Erfahrungsbericht hinterlassen.

Welche Erfahrungen haben Sie mit der Telepathische Kommunikation mit Tieren gemacht?
Lassen Sie uns daran teilhaben?

Bis auf Ihre Nachricht und die Sicherheits-Abfrage sind alle Angaben freiwillig.

Anzeige: 1 - 10 von 28.
 

Claudia Döhler aus Nuernberg

Freitag, 17.11.17 13:25

Liebe Karin,

vielen Dank für diese wundervolle Arbeit, die Du machst. Ich kann auch mit Seelen sprechen und Dein Mut dies mit der Welt zu teilen ist einfach großartig. Ich fange erst an mich zu zeigen, aber es geht voran, dank solcher Menschen wie Dir. God bless you


 

Alexandra Heinrich

Freitag, 10.03.17 11:23

Mit einem "Oh-wie-schade" habe ich von der Aufllösung des Kreises der Acht gelesen.
Einerseits.
Andererseits: Es ist eine Fülle von "Material" im Raum... und damit auch wirklich erst mal genug.

Obwohl ich wirklich versucht hatte, regelmäßig zu lesen - nicht mal damit bin ich "nach gekommen" Emoticon

Allen acht Menschen möchte ich sehr danken - ich weiß aus Erfahrung, dass das zwar eine sehr schöne, aber auch eine anstrengende Aufgabe ist/war...

Oft dachte ich mir bei der einen oder anderen Botschaft, man müsste sie mit vollen Händen an den Straßen und Plätzen aller Städte verteilen...

Liebe Grüße
Alexandra


 

Sylvia Nourney

Mittwoch, 04.01.17 22:57

Liebe Karin,
Deine Botschaft von Orion my Star im letzten Newsletter lies mein Herz bis zum Himmel schlagen. Es ist genau diese Art von Respekt, die ich mit meiner Stimme für die Pferde in die Welt tragen möchte. Kaum jemand fragt ein Pferd danach, was es braucht, wann es berührt werden möchte, was es überhaupt heute möchte oder auch nicht, etc…..

Bitte sage diesem wunderbaren Pferd, wie sehr ich mich über diese Botschaft gefreut habe. Diese Worte durch deine Stimme so deutlich zu hören, ist ein großes Neujahrsgeschenk für mich.

Von Herzen liebe Grüße, an all deine Zwei- und Vierbeiner,
Sylvia


 

Sultan Dachgruber

Donnerstag, 28.07.16 16:51

Liebe Karin,
ich habe die Botschaften der Tiere bis zu den Rindern (von oben nach unten) gelesen und bin so berührt. Bin schon richtig auf die anderen Gespräche gespannt. Ich verbinde mich ebenfalls mit Tieren und rede mit ihnen. Muss aber noch üben weil ich noch gewisse Blockaden (hauptsächlich Angst) habe die mich nicht alles hören/fühlen lassen. Ich spürte eine so große Hingabe und Liebe das mir zum Teil die Tränen kamen, einfach aus Fröhlichkeit und Glück. Bitte macht weiter so, ihr berührt damit so viele Herzen. Die Welt braucht euch!

In Liebe
Sultan


 

Marina Schnurrer

Montag, 27.07.15 15:13

Hallo Frau Schwarzer, ich bin durch "Zufall" hier auf Ihrer Seite gelandet. Ihr Regenbogenblog hat mich sehr bewegt und auf jeden Fall sein Ziel erreicht: "Ich will noch mehr erfahren!" Sicher sehen wir uns demnächst auf einem Ihrer Seminare. Bis dahin wünsche ich Ihnen alles Gute! Bis bald, Marina Schnurrer


 

Julia Sassen aus Krailling

Mittwoch, 06.05.15 15:48

Liebe Frau Schwarzer, ich möchte mich bei ihnen in jeglicher Form bedanken. Nicht nur bei meiner ehemaligen Stute haben sie immer einen guten Draht gehabt und wussten oft mehr als alle anderen, nein auch bei meinem neuen Pferd konnten sie Kontakt aufnehmen und haben mir und ihm sehr weiter geholfen. Ich hoffe sehr das sich das Gespräch auch für unser nächstes Turnier ausbezahlt, ich habe alles gemacht was mein Pferdchen gerne wollte und hoffe das ich so die Verbindung zwischen uns noch mehr stärken konnte und er mir mehr und mehr vertrauen kann. Ich werde sie auf dem laufenden halten und habe sie gerade in letzter Zeit wämstens weiterempfohlen.
Viele Grüße
Julia & Chevy


 

Alexandra Schmitz aus Solingen

Freitag, 05.12.14 13:31

Liebe Karin,
vielen, vielen Dank für diesen tollen Blog und die Erfahrungen und Unterhaltungen von den 8 Regenbogenfarben.
Ich kann es kaum in Worte fassen, was diese Gespräche für mich bedeuten und in mir auslösen.
Sehr gespannt warte ich nun auf die nächste Tierart, mit der gesprochen wird.
Ganz, ganz toll.
Viele liebe Grüße
Alexandra


 

Alexandra Heinrich

Samstag, 22.11.14 13:59

Eben las ich die Botschaft der Spinne vom 2. Oktober und dachte an mein Spinnen-Erlebnis im September.
Ich ging mit meiner jungen HÜndin einen Trampelpfad entlang und stieß, JA STIESS förmlich gegen einen ausgesprochen festen über etwa zwei Meter! gespannten Spinnenfaden. Ein kleines Drahtseil.
Ich fotografierte das Kunstwerk sogar... und kletterte mit meinem Hund unten drunter durch.
Anderntags hatte ich das GEfühl, dort nochmals hingehen zu müssen.
Auf dem Weg dorthin hatte ich ein Bild im Kopf, in dem ein Vogel mit heller beigefarbener Brust die Spinne futtert und auch mein Gefühl war: Spinne ist nicht mehr hier.
Oben angekommen, war der Faden tatsächlich verschwunden und und ich sagte der Spinne, wie schade ich es fände, ich hätte sie gerne kennen gelernt.
"Du kennst mich doch" bekam ich Antwort.
Zuhause suchte ich nach Spinnenarten im Internet, die solche festen Fäden spinnen. Aber KEINE war darunter, die auf dieses Wiesenstück vom Lebensraum her passen könnte... Und auch der Vogel, den ich im Bild gehabt hatte, war ein Gimpelweibchen... die fressen aber eher keine Insekten.
Da machte sich in meinem Kopf schlagartig ein Gedanke breit: "Lerne das Ungewöhnliche zu akzeptieren!"
DAS ist mein Thema... Emoticon
Und: es tut nichts zur Sache, wie die Menschen uns benennen...
Danke an die Spinne mit dem Drahtseil-Faden...
Noch eines möchte ich anfügen:
In der Spinnenbotschaft über den Tod als Freund ist von einer Höhle die Rede:
Mein alter Chart-Polski-Rüde hat in einem Gespräch ein Bild von seiner "Seelenheimat" erklärt. Dort spielt eine Höhle eine offenbar maßgebliche Rolle. Eine liebe Freundin machte sich daraufhin die Mühe, mit ihm ihre auf vielen, vielen REisen gemachten Landschaftsbilder durchzusehen... eine kanadische Landschaft kam seiner Beschreibung am nächsten... und beim hereinzoomen ins Bild - fand sich eine Höhle...
Nur kurze Zeit später fragte ich einen Welpen danach, woher er käme und er antwortete: "den Ort kennst du schon" und er zeigte mir - eine Höhle.

Sehr froh bin ich, dass ich diese Seite mit den Tierbotschaften gefunden habe... das muss ich sagen!
Ich lese immer wieder einmal... sie haben mir schon geholfen... oft nur ein Detail daraus, wenn ich selber mal wieder "sehr verbaut" war oder bin....
Lieben Gruß
Alexandra
mit den Goldnasen


 

Jennifer Blatter aus Winkel (Schweiz)

Donnerstag, 23.01.14 15:58

hallo Frau Schwarzer, ich möchte Ihnen einfach mal sagen, dass Sie eine wundervolle Gabe haben und mir schon mehrere male sehr geholfen haben, meine Tiere besser zu verstehen und auch loslassen zu können ! tausend Dank und lieber Gruss


 

Anna Kannegieter aus Brake

Montag, 30.12.13 13:50

ich habe einen 1/2 jahrigen Wallach. Er ist momentan im Flegelalter und unberechenbar. Ich habe eine Verbindung zu ihm aufgebaut aber nicht mit ihm geredet sondern ihm mit Gefühlen und Bildern gesagt dass er bei mir sicher ist aber trotzdem sich unterordnen muss. Am nächsten Tag beim Putzen war er total ruhig und hat aufgepasst. Seitdem respektiert er mich.