27.05.2015 |   "die Blaue"

Zeckengeist

Geehrter Zeckengeist, würdest du mir bitte die Nachricht an die Menschen geben?

(Eine Präsenz, wie eine uralte verschrumpelte Grossmutter macht sich bemerkbar)

Ja.

Es ist Zeit.

Ihr seid bereit für Tod und Veränderung..

Veränderung steht vor der Tür.

Es ist Zeit, die Tür zu öffnen und sie freiwillig! herein zu bitten.

 

Was ist, wenn wir das nicht freiwillig tun?

Die Tür, euer "Schutz" wird bröckeln, da es Zeit ist. Besser ihr öffnet die Tür sehendes Auges.

 

Wer/was steht draussen?

Der Tod = Veränderung.

Etwas stirbt in euch. Ihr merkt es schon. Es macht sich bemerkbar. Ihr seid unruhig. Etwas in euch ist überaltet, verbraucht, es ist Zeit für diesen Teil zu sterben. Lasst ihn gehen.

 

Was ist dieser Teil?

Euer Selbsthass

Euer Zweifeln

Eure Missgunst

Scham

Schuld

 

Hmmm, all das, was uns irgendwie ja in sozialen menschlichen Bahnen hält, wodurch wir erkennen, was "richtig" ist....oder?

Pffffftt. Das wurde euch glauben gemacht. Das sind Exkremente (Bullshit).

Ihr lebt ein Leben, wie Gefangene. Die genannten Dinge sind eure Gitterstangen. Ihr vegetiet hinter diesen Gittern. Dabei braucht ihr Luft und Freiheit.

 

Würde dann die Menschheit nicht durchdrehen? Ohne Scham und Schuld als Richtungsgeber für Verhalten.

Ach (wegwerfende Bewegung)

 

Wie ist das, ohne diese Dinge zu leben. Wo ist dann die Orientierung? All unser menschlicher Zivilisationsprozess, hat der uns nicht zu diesen "Regeln" gebracht?

Das sind keine Regeln. Das sind Gitterstäbe. Ach, es ist zwecklos.

 

Liebe Zecke nein, bitte kläre mich weiter auf.

Vielleicht nicht. Wartet nur und dann erinnert euch an meine Worte.

 

Bitte! Was sollen wir tun?

Lasst euch selbst frei. Euer wirkliches Sein. Tretet aus dem Gefängnis heraus.

 

Und dann?

Dann lebt. DAS braucht eure "Zivilisation"!

Was habr ihr davon?

Mehr und mehr werden die Sprache der Natur/der Tiere wieder hören und wir haben die Grundlage zusammen zu arbeiten.

 

OK. Was ist die spezielle Zeckenmedizin?

Unsere Kraft ist, die Angst zu erwecken. Angst vorm Tod, vor Ungeziefer,  vor Ausgesaugt werden, vor Fäulnis, vor Tod. Wir leben, um zu leben und wie alle anderen haben wir einen Platz. Aber in Bezug zu euch Menschen sind wir Hinweisschilder auf Angst.

 

Wozu?

Weil ihr sonst dieses Gefühl vermeidet. Wir kommen zu euch durch über eure Tiere, die Gräser usw. Wir "saugen" und zünden diesen Funken in euch neu an. Wir finden Angst attraktiv. Da gehen wir hin. Wir sind Angst-Finder.

 

Und was können wir damit tun?

Hinsehen, hinschauen, aushalten und merken, dass der Tod nicht eintritt.

 

Naja, bei denen, die ihr mit Hirnhautentzündung infiziet habt manchmal schon. 

Das ist mit denen abgesprochen.

 

Und Borreliose?

Auch.

Wozu?

Borreliose ist wie Farbe, die man in einen Strudel giesst und die sich verteilt. Mal hier viel, mal da zum Vorschein kommt. Der Strudel ist vorher schon da. Wir bringen die Farbe.

 

Für die, die Borreliose haben ist es schwer. 

Sie haben vorher nicht hingehört. Sie haben Zeichen bekommen, ihre inneren Gezeiten kennen zu lernen. Sie haben nicht gehört. Dann haben wir sie gebissen. Jetzt müssen sie.

 

 

Vielen Dank Zecke. 

Bitte

GEHT ENDLICH AUFRECHT

 

Kurzbotschaft: Ihr lebt ein Leben, wie Gefangene. Selbsthass, Selbstzweifel, Schuld und Scham sind eure Gitterstäbe. Dabei braucht ihr Luft und Freiheit!