12.05.2015 |   "die Blaue"

Schwein - Rottenführerin

Geehrtes Schwein, ich rufe ein Schwein….

…ich bin schon da (große rosa, schwarze Sau, Rottenführerin)

 

Hast du eine Botschaft für die Menschen?

Ja, lass mal die Sau – aus den Käfigen, Gefängnissen. Wir sind nicht nur Wurst/Steaks mit vier Beinen. Sklaven früher waren auch mehr als Arbeitsroboter mit Armen und Beinen. Soweit seid ihr schon gekommen, das habt ihr schon kapiert. Wie lange soll das noch dauern? Wann erkennt ihr das?

 

Das fordert von uns an- und innehalten und alte Selbstverständlichkeiten zu überprüfen.

Ihr seid solche Jammerlappen, wenn es um Veränderung geht. Auch wenn ihr erkannt habt, was richtiger, gesünder wäre.

 

Was ist eure „Medizin“?

Wir sind wie ihr Geschöpfe mit einer Seele. Wir führen unsere Rotten/Gruppen matriarchalisch. Ich bin die, die am meisten weiß und am besten führen und entscheiden kann für die Rotte. Das tue ich

 

Das tun ja auch andere Tiere; Elefanten zum Beispiel. Was ist noch besonders „schweinetypisch“ an Euch?

Wir sind sehr sinnlich, haben sehr feine Nasen. Wir leben unsere sinnlichen Freuden auf eine Art, die ur-natürlich ist. Ihr lebt so verklemmt.

 

Ist das Schweinemedizin?

(lacht) Du willst es aber wissen.

 

Ja bitte.

Wir lieben Großmutter Erde so sehr. Wir sind ganz stark mit ihrer weiblichen Energie verbunden. Tief. Wir hören ihre Stimme, wir riechen sie und die Natur, ganz, ganz tierisch.

 

Im Netz des Lebens, was tut ihr da?

Wir halten die Verbindung zur Erde. Wir sind wie Wurzeln, für alle die sich bewegen. Wenn ihr eure Wurzeln verloren habt, dann ruft uns.

 

Hast du eine Botschaft für mich.

Du brauchst keine Botschaft mehr hören. Du weißt die Dinge in deinem Herzen. Tu es endlich auch. 

Lebe deinen Traum, lasse die Energie durch dich fließen und erschaffe was erschaffen werden will. Tu es.

 

Danke. Eine Botschaft für unsere Gruppe der 8?

Lebt euren gemeinsamen Traum.

Naja, noch wissen wir das nicht. 

Dann forscht und hebt ihn aus der Taufe. Das wird euch Kraft und Richtung geben.

 

Oh noch was?

Nein, Doch. Ihr Leser, geht nach innen, werdet Vater/Mutter für euch selbst. Geht zu eurem Urgrund und wenn ihr nicht wisst, wie ihr dahin kommt, dann bittet um Hilfe. Je nachdem was ihr für ein Typ seid, kommt Unterstützung auf für euch verständliche Art. Sucht nicht mehr im außen. Dabei werdet ihr nur verrückt. Geht nach innen!

Danke

Gern

 

Kurzbotschaft: Geht nach innen, werdet Vater/Mutter für euch selbst. Geht zu eurem Urgrund. Sucht nicht mehr im außen. Dabei werdet ihr nur verrückt. Geht nach innen!