27.03.2015 |   "rosa"

Nashornbulle aus dem Zoo / weibl. Nashorn aus Südafrika

Nashorn

Es kommt ein Nashorn aus dem Zoo, ursprüngliche Heimat: Süd-Afrika

 

Was ist Deine Botschaft an uns Menschen?

Ihr seid laut, so laut, dass ich meinen eigenen Seelenklang nicht mehr hören kann. Ich hab ihn vergessen, und damit habe ich die Verbindung zu meiner Art und ihrem Auftrag verloren.

 

Es ist so laut hier. Ich kann mich nicht mehr finden. Dieser permanente Druck auf meinen Ohren macht mich fast verrückt. Dadurch wirke ich nach außen aggressiv. Dabei ist meine wahre Natur die Sanftheit.

 

Wenn ich mir die Menschen anschaue, die hier vorbeiziehen, dann kommt es mir vor, als gehe es ihnen genauso. Sie schauen mich an, aber sie sehen mich nicht wirklich. Viele Menschen sehen für mich aus wie eine leere Hülle die spricht. Was sie sagen verstehe ich nicht. Ihre Worte sind genauso leer wie ihre Körper. 

Es gibt einen Teil in mir, der sich erinnert, aber es ist schwer für mich das hochzuholen. Viel zu viele Schutzschichten musste ich darüber packen um das Leben hier auszuhalten. 

 

Ich bin in Freiheit geboren. Ich weiß wie sich der kühle Morgentau auf meiner Haut anfühlt. Die kleinen Vögel hatte ich gerne auf mir sitzen. Sie haben lustige Geschichten erzählt, während sie auf meiner Haut herumpickten. Ich habe keine Partnerin hier.

Jeder Tag ist gleich, langweilig + öde.

 

Ich bitte um eine Verbindung zu den freilegenden Nashörnern.

Ich spüre, wie unglaublich empfindsam und feinfühlig sie sind. Ich gebe mehr Abstand um möglichst wenig Druck zu verursachen (meine Absicht und meine Bitte ist schon sehr viel Druck für sie).

 

Ein weil. Nashorn steht in braunem Steppengras und schaut mich an. 

„Ich entschuldige mich für mein plumpes Erscheinen. Es tut mir leid wenn ich Dich erschreckt habe“.

 

Ist schon gut. Was ist Dein Anliegen?

 

Ich habe gerade mit einem Nashorn Deiner Art, welches im Zoo lebt, gesprochen. Es fühlt sich so distanziert von sich selbst. Es ist sehr einsam, traurig und sieht keinen Sinn in seinem Leben. Ist es möglich das ihr, die ihr in Freiheit in Eurer Kraft + Bestimmung lebt, mit ihm in Verbindung tretet, sodass er sich auch wieder spüren kann?

 

Hmh, das ist nicht so einfach. Ich sehe wen Du gesprochen hast. Die Schichten zu seinem Selbst sind dick + hart - wie bei Euch Menschen. Hier durchzudringen ist schon ein Kunststück. Aber ich will es versuchen.

 

Ich verstehe nicht, wieso ihr Menschen ihn in diese Lage gebracht habt. Seht ihr nicht, was ihr ihm damit antut? Was wollt ihr anschauen? Leere Hüllen? Was gibt Euch das?

Ihr Menschen braucht dringend wieder mehr Feingespür, für Euch und für alles was Euch umgibt. 

 

Kein Tier das ich kenne, fügt einem anderen solche seelischen Schmerzen zu wie ihr es tut, ohne es zu merken.

Ihr zeigt Euren Kindern unsere Körper. Ihr tätet gut daran, ihnen zu helfen uns wirklich zu sehen; wahrzunehmen wer wir wirklich sind.

 

Nashorn, ich sehe das das Nashorn aus dem Zoo sehr schwierig zu spüren ist ag. seines Zustandes. Die Menschen gehen einfach achtlos an ihm vorüber. Könntet ihr ihn nicht mit Eurer Seelenkraft stärken, damit er sich wieder spürt. Könnt ihr ihn wieder mit Euch verbinden? Dadurch wäre er für uns Menschen auch wieder spürbar…

 

Hmh, darüber werde ich Rat halten. Es macht Sinn was Du sagst.

 

Könnt ihr dabei auch all die anderen, die wir in verschiedenen Zoo´s der Erde halten, mit einbeziehen?

 

Ich werde sehen ob das möglich ist…

 

Vielen Dank.

 

Hast Du noch eine Botschaft an mich?

Sei weiter aufrecht + grade. Auch wenn Dir das nicht immer Freunde beschert, ist das Deine größte Gabe. Du hast dadurch weniger Filter die Dich hindern, uns wahrzunehmen, wie wir wirklich sind.

 

Was ist Eure Medizin/Euer Auftrag auf der Erde?

Wir halten das Netz aufrecht mit unserer Kraft und unserer feinen Wahrnehmung. Für Euch sind das viell. Gegensätze. Für uns ist das Ergänzung, Vollkommenheit.

 

Kurzbotschaft:

Euch Menschen hat man alle kastriert, Eurer Kraft beraubt. Deshalb habt ihr auch Euer Feingefühl verloren!

Holt Euch Eure Kraft zurück, und werdet dadurch wieder ganz!

Wie macht man das?

Durch eine bewusste Entscheidung! Euer Wille ist Gesetz!