25.06.2015 |   "die Weisse"

Zecke

Mir erscheint sofort die Zecke, welche mein Vater heute von/aus unserem Hund geholt hat. Auf meine Frage ob wir sie denn nicht leben lassen können hat mein Vater mich angesehen und nur ein stilles NEIN genickt. Er weiß, dass ich als Tiertelepathin das Töten umgehen möchte aber in diesem Fall hat er entschieden und steht auch dazu. Das Gespräch findet also mit einer heute verstorbenen Zecke statt.

 

Hallo liebe Zecke, es tut mir Leid, dass du heute dein Leben verloren hast!

Es war nicht in deinem Ermessen ob ich lebe oder sterbe. Es ist ganz alleine meine Entscheidung, welches Tier ich auswähle um zu überleben. Domestizierte Tiere sind gefährlicher als wild lebende aber umso köstlicher. Ihr Blut ist rein und energiegeladen, pure Energie! Ich liebe dieses Blut! Es ist getränkt mit Liebe! Nicht bei allen aber bei den meisten! Ich bin also freiwillig gestorben!

 

Hegst du keinen Groll gegen uns Menschen?

Nein, warum sollte ich? Ich bin ein Parasit und befalle die Tiere die ihr liebt. Es ist nur natürlich und recht, dass ihr sie schützt und Mord an einem unscheinbaren Wesen wie wir es sind ist leicht. Aber dann, in einem Leben von Hunderten, gibt es einen Menschen der die entscheidende Frage stellt: Willst du ihn wirklich töten? Und ganz egal was der andere Mensch darauf antwortet, in dem Moment wurde eine Welle der Liebe und des Verständnisses erzeugt, die durch unsere ganze Spezies fließt. Alle Zecken diese Erde wissen dann von dem Menschen, der uns wahrgenommen hat! Das ist doch ein schöner Auftrag.


Was ist denn der Auftrag der Zecken?

Unser Auftrag ist es ein wenig von dem zu nehmen was andere Lebewesen haben um es an andere weiterzugeben. 

 

Was gebt ihr weiter?

Die Essenz des Lebens!

 

Was ist die Essenz des Lebens? Blut?

Nein, es ist viel mehr als Blut. Es ist das was mit dem Blut in unsere Körper fließt. Es ist warm, golden und glänzend, eine Woge aus Liebe, das elementarste dieser Welt, die Grundsubstanz, der Ursprung von allem. Und wir Zecken haben die Ehre es aufnehmen zu dürfen. Wir sind stolz zu dieser Spezies zu gehören und inkarnieren daher immer und immer wieder in Zecken Form. Nur, um diese Essenz nicht zu verlieren. Es gibt nicht viele Lebewesen die sie so aufsaugen können wie wir.

 

Bist du schon inkarniert?

Nein, ich bereit mich vor.

 

Welche Tiere nehmen diese Essenz noch auf? 

Es ist nicht an mir dir dies mitzuteilen. Frage die Tiere selbst mit denen du sprichst.

 

Habt ihr noch einen Auftrag?

Ja, den haben wir. Es ist nicht nur einer, es sind viele, denn wir Zecken sind unendlich im Leben und in unserer Weisheit. Das hättest du nicht gedacht, oder?


Nein, ehrlich gesagt nicht. Gibt es etwas, dass du uns Menschen sagen möchtest?

Ja, wir Tiere haben immer eine Botschaft für euch, denn obwohl ihr so alt seid, seid ihr doch noch soo jung. Eure Seelen haben vergessen wer sie einst waren und warum sie zurückgekehrt sind. Das muss grausam sein. Ich bin froh, diese Los nicht ziehen zu müssen. Denn es obliegt mir ganz alleine wie ich wieder auf Erden kehre und bis jetzt ist das Leben einer Zecke am Erstrebenswertesten. Ich hab andere Formen versucht, aber nichts ist so befriedigend wie eine Zecke zu sein.

 

Nehmt ihr mit der Essenz auch Wissen auf?

Nicht nur Wissen aufnehmen, wir behalten es auch durch viele Leben und können es an unsere Artgenossen zu jeder Zeit weitergeben. Das, was die eine erlebt, erlebt auch die andere. Es ist wunderbar alles teilen zu dürfen.

 

Auch den Tod?

Ja, natürlich, denn der Tod ist wie das Leben, er endet mit der Wiedergeburt. Leben und Tod unterscheiden sich nur durch den Seins Zustand. Er verändert die Form aber nicht das „WER DU BIST“ Bei uns Zecken zumindest. Wie gesagt, für euch Menschen ist es härter. Ihr müsst mit jedem Leben lernen ohne Wissen und Erfahrungen aus dem alten nutzen zu können. Das tut mir so Leid für euch! Wie weit könntet ihr sein, wenn ihr nicht immer und immer wieder von vorne beginnen müsstet, tja, dann wäret ihr wohl Zecken *lacht ganz laut*. 

 

Das stimmt wohl liebe Zecke! Gibt es noch etwas, dass die Welt erfahren soll? 

Nein, nun stell die heute wichtigste Frage. 

 

Und die wäre?

Was ich von dir halte, was ich in dir sehe!?

Ich halte von dir nicht und absolut alles! 

Ich sehe in dir alte Potenziale schlummern, die du kaum zu Wecken vermagst, weil sie schon so eingestaubt und rostig sind. Und doch warten sie nur darauf geweckt zu werden um in ihrem Glanz mit dir wirken zu können!

 

Welche Potenziale sind das?

Wenn ich dir das sage, würdest du deine Entwicklung überspringen und am Ziel angelangt sein. Wo ist hier die Lernerfahrung?

 

Ich werde in meinem Leben noch einige Zecken töten müssen.

Und dennoch kommen wir immer wieder! Aber wir wissen, dass du eine von den Guten bist, die sich nie daran gestört hat, von uns gebissen zu werden, eine, die ihre Essenz immer gerne teilt, auch mit andere Lebewesen. Deine Ängste krank zu werden sind unbegründet. Wir werden uns hüten dir eine schmutzige Essenz zurück zu geben. Niemals! Du gehörst zu den Reinen der Erde. Tötest in Unwissenheit oder Unbewusst. Musst manchmal die Augen davor schließen um nicht selbst Leid zu erfahren. Das ist nur recht und wir achten dich dafür.

 

Quintessenz

Wir Zecken gehören zu den weisesten Wesen dieser Erde. Achtet uns für das was wir tun. Wir nehmen euch nicht nur Blut sondern tauschen die Essenzen des Lebens aus. Ohne uns würde die Energie dieses Planeten grau und schmutzig werden. Wir gehören zu den Wesen die alles was ist reinigen. Und keinem von euch ist das bewusst. Aber das macht nicht. Denkt nur an diese Worte, wenn ihr die nächste Zecke zerdrückt. Und keine Angst, wir kommen wieder *lacht*