25.06.2015 |   "die Orange"

Huhn

Hallo Hühner, würde einer von euch mit mir sprechen?

Sie picken weiter ihre Körner, lassen sich nicht aus der Ruhe bringen. Ein Huhn nähert sich mir langsam, zögerlich.

 

Worum geht's?

Ich wüsste gerne was ihr der Menschheit mitteilen wollt.

 

Wozu?

Wir eine Gruppe von 8 Menschen sprechen jeden Monat mit einer Tierart. Was sie ausmacht, was sie sagen möchte...

 

Und das soll ich sagen?

Ja, wenn du möchtest.

 

Hm okay ich bin rangniedrig aber warum nicht. Was willst du wissen?

 

Wie seht ihr Hühner die Welt?

Wir nehmen vieles als sehr hektisch und laut war. Züge, Autos, Flugzeuge, Strommasten, schreiende Menschen. Wir suchen die Ruhe und die Entschleunigung. Dem Wasser beim fliessen zusehen, dem Gras beim wachsen, den Wolken beim ziehen, den Bäumen wenn sie sich im Wind bewegen, der Bäuerin wenn sie in Gedanken versunken die Wäsche aufhängt. So sollte Leben für uns sein.

Ihr Menschen verwirrt uns. Einerseits behandelt ihr uns Tiere herzlich. Mit dem Hund wird gespielt, mit der Katze geschmust. Ihr haltet unseren Stall sauber, füttert uns, schützt uns vor dem Fuchs. Andererseits hört ihr uns nicht zu. Obwohl ihr es könnt. Das wissen wir. Ihr seid wie gefangen in einer mentalen Abwesenheit. Könnt ihr euch nicht befreien? Frei sein von der Hektik die euch nicht mehr zuhören lässt. Ihr wollt doch mit Tieren und Pflanzen leben. Ob aus Zweck oder reiner Zuneigung. Ihr pflanzt liebevoll Beete aber keiner hört ob die Pflanze mehr oder weniger Wasser braucht, an einen anderen Platz möchte oder oder oder. Aber ihr könnt hören. Ihr seid nicht taub. Das wissen wir. Ihr hört nur nicht hin. Sowenig wie ihr das Gras wachsen seht, das Wasser fliessen seht oder die Wolken ziehen seht. Aber ihr sprecht unaufhörlich. Und wir hören gut zu!

 

Danke Huhn.

Wendet sich genant ab und pickt weiter.