28.01.2015 |   "von rot"

Wolf, männlich, Alphatier

Es zeigt sich ein Wolf (männlich, Alphatier) das auf einer felsigen Anhöhe vor seinem Rudel steht und die Gegend überblickt, bevor ich überhaupt fragen kann, ob jemand bereit ist mit mir zu sprechen.

 

Wie heisst Du?

Sirka

 

Was darf ich von Dir erfahren, was hast Du uns 8 bzw. mir mitzuteilen?

Die Welt ist im Wandel. Alles, wirklich alles ist im Wandel. Wir sind nicht mehr so viele wie wir waren, und wir könnten auch wenn wir soviel wären wie wir schon waren nicht das bewegen, was jetzt bewegt werden muß, um die Entwicklung in die vorgesehene Richtung zu bewegen. Ihr aber könnt es, ihr Menschen die ihr erwacht und wahrnehmt, daß alle Geschöpfe EINEM Plan entspringen. Letztendlich können wir alle uns nur gegenseitig dienen, indem wir uns gegenseitig unterstützen im bereitstellen und vermitteln von Wissen und Energie (unser Wissen ist Energie).

 

Das was wir Wölfe Euch gebend zur Verfügung stellen können ist: messerscharf zu beobachten, zu analysieren, abzuwarten und im richtigen Moment mit geballter, gemeinsamer Kraft aufzutauchen um gebrechlichem, dahinsiechendem, kranken Leben eine neue Chance zu geben. 

 

Du meinst etwas krankes, schwaches töten? Damit wird sich von uns 8 kaum einer anfreunden können...

Ich meine nicht töten. Ich meine auf energetischer Ebene überlegen zu sein. Ihr Menschen müßt Euch nicht gegenseitig töten (obwohl es in keiner Gattung mehr blutrünstige aus Lust mordende Mitglieder gibt wie bei Euch)! Energetisch überlegen heisst zu spüren was tatsächlich ist! Weg von Euren kranken, krebsgeschwürbefallenen, dahinsiechenden Gesellschaftszwängen.

 

Jemand der so krank ist, den braucht man nicht zu töten; der ist bereits so gut wie tot. Aber ihr braucht diese energetische Überlegenheit, die wir, und viele andere Euch zur Verfügung stellen, um selbst zu genesen und Euch nicht wieder anzustecken am kranken dasein so vieler Menschen.

Messerscharf beobachten, analysieren, abwarten, und im richtigen Moment mit geballter, gemeinsamer Kraft einzustehen fürs LEBEN. Das ist es was ich meine. Diese Energie stellen wir zur Verfügung für Euch 8 und für alle die Ja sagen zu einem Leben auf dieser Erde in Gemeinschaft mit allen hier lebenden.

 

Noch was für mich, Sirka?

Dein Mitgefühl ist groß, so groß das es andere Menschen mißbrauchen um ihre eigenen faulenden Wunden damit zu bedecken. Und so groß, daß Du tiefsten Zugang zu so vielen Gattungen erhältst. Nutze die richtige Seite.

Wir können nur gemeinsam (über-)Leben!

 

Tiefsten Dank, Sirka!

Lebe, rot!