07.01.2015 |   "die Gelbe"

Wasserbüffel

Ich verbinde mich und sehe als erstes den Atem eines Wasserbüffels der wütend schnaubt...

 

Mit wem spreche ich?

Mit uns, als Herde, als Energie. Du hast richtig erkannt: wir sind aufgebracht - sehr.

 

Warum ist das so?

Wir sind erwacht. Unsere Energien sind geweckt durch den Raubbau der Menschheit. Wir halten dagegen.

 

Wofür steht ihr?

Wir stehen für Ausgleich. Wir haben ein friedliebendes Gemüt. Wenn die Schöpfung uns beizieht, dann gibt es ein starkes Ungleichgewicht.

 

Ungleichgewicht zwischen was bzw. zwischen wem?

Zwischen Macht und Ohnmacht.
Es ist wie bei eurer Börse nur umgekehrt: Der Wasserbüffel auf der Waagschale stärkt die, die ausgebeutet wurden und voller Liebe sind.

 

Wie tut ihr das genau? Was passiert da?

Wir entsenden Energien und Infromationen. Wir enstenden diese Laute: " Stopp. Es hat ein Ende. Die Grenze ist erreicht. Es hat ein Ende"

(Gedanklich: Puuh, das sind klare Worte. Das muss sich erst mal setzten bei mir.)
Was möchtest Du sonst noch sagen? Den Menschen, den 8, mir?

Wir sind wütend. Wir haben lange auf eure Einsicht gewartet. Die Zeit ist nun endlich vorbei.
Ihr und Besinnung sind Gegensätze in sich.
Ihr seid so fehlgeleitet und armselig - es ist abstossend euch zuzusehen. Wir möchten euch nicht in unserer Nähe - ihr verpestet die Luft und das Sein. Wir wissen nicht, ob ihr jemals zur Besinnung kommt - ob ihr jemals das große Ganze fühlen werdet.
Ihr wart so wunderbare Gefährten. Ihr wart einst so nahe Begleiter.
Seid ehrlich und fangt an in Dankbarkeit zu spüren.
Es ist an der Zeit - ansonsten werdet ihr verloren.

Das Gleiche gilt für die 8 und Dich.
Seid konsequent. Spürt genau hin, in Liebe und Dankbarkeit.
Seid konsequent wo ihr steht und wem ihr eure Gedanken und Energien schenkt.
Wir brauchen eure Kraft!