07.01.2015 |   "die Weisse"

Wasserbüffel

 

 

Vorwort:

Als wir den Auftrag bekamen mit Wasserbüffel zu sprechen war ich verunsichert. Ich kenne diese Tierart kaum und hatte Angst vor den Antworten. Unbeeinflusst in ein Tiergespräch zu gehen sehe ich als Grundvoraussetzung aber tief in mir pochte der Gedanke „Dieses Gespräch kann dich als schlechte Tierkommunikatorin entlarven!“ Dank der Energie der 8 für die ich unglaublich dankbar bin, fasste ich mir ein Herz und führte trotz aller vermeintlicher Gefahren dieses Gespräch.

 

Ich sehe eine Herde wilder Wasserbüffel in einem Sumpfloch stehen, einer von ihnen signalisiert mir sofort, dass er bereits auf mich gewartet hat.

 

Liebe Wasserbüffel, habt ihr eine Botschaft die ich in die Welt tragen soll?

Du musst keine Angst vor den Antworten haben. Du bist verbunden, auch wenn du es nicht immer spürst. Du hast deine Seele geöffnet und auch negativen Kräften Einlass gewährt! Jeden Tag entscheidest du aufs Neue, ob sie bleiben dürfen oder gehen müssen. Alles liegt in deinen Händen, alles ist deine Entscheidung. Nun lass uns beginnen!

 

Wir Wasserbüffel sterben aus, weil wir unsere gesamte Lebensenergie in die Verbindung der Welten fließen lassen. Wir sind Ankerpunkt für die Energien aller Welten, speichern diese und geben sie zur Verteilung weiter. Wasserbüffel verbinden und stellen zur Verfügung! Diese Aufgabe ist zehrend und laugt unsere Körper aus.

 

(Ich sehe eine Herde wilder Wasserbüffel im Wasser, jeder gehüllt in Licht, gespeist von einem Energiefluss der von oben und unten zu kommen scheint)

Unsere Körper sind zu schwach um die Energien für immer fließen zu lassen. Das ist der wahre Grund warum wir gehen müssen um uns zu transformieren und in einer stärkeren, mächtigeren Gestalt wiederzukommen.

 

Gibt es Körper die noch stärker sind als ihr?

Oh, ja, die gibt es. Die Elefanten sind uns eine große Hilfe bei der Aufrechterhaltung der Netzqualitäten. Wir öffnen, sie verteilen!

 

Das heißt, ihr werdet als Elefanten wiedergeboren?

Nein, aber Elefanten sind starke Verbündete.

 

(Ich sehe den Energiefluss, den die Wasserbüffel von oben nach unten halten weiterfließen in die Elefanten, welche die Energie in Verteilung bringen und an andere Tiere weitergeben)

 

In welcher Gestalt kommt ihr wieder?

Das ist unwichtig aber wisset: die Körper der Menschen sind so viel stärker als ihr glaubt. Ihr habt die Macht, eure Körper nahezu unerschöpflich einzusetzen. Wenn ihr wüsstet wozu eure Körper im Stande sind, würde das die Welt verändern. Zum Guten oder auch zum Schlechten! Eure Körper sind EINS mit euren Seelen, sie sind Gefährte die ihr lenkt und einsetzen könnt wozu auch immer ihr das möchtet. ZU ALLEM!

 

Ist das bei euch anders?

Ja, bei uns Tieren ist das anders. Unsere Seelen sind freier und dennoch an unsere Körper gebunden. Unsere Seelen und Körper sind nicht verbunden sondern aneinander gebunden. Wir Tiere unterliegen körperlichen Instinkten gegen die sich unsere Seelen nicht wehren können. Wir Tiere haben nicht die freie Entscheidung wie ihr Menschen. Körper und Seele sind nicht eins sondern brauchen einander um zu leben. 

 

Weisse, ihr müsst verstehen, dass ihr jeden Tag die Wahlmöglichkeit habt. Ihr könnt Muster durchbrechen, Instinkte ignorieren, eure Prägungen aufarbeiten, leben und auch sterben wir ihr das möchtet. Ihr könnt eure Welt jeden Tag neu erschaffen, die Welt eines jeden einzelnen und die von euch allen. Wir Wasserbüffel schaffen eine Verbindung zwischen Himmel und Erde und stellen allen die Energien zur Verfügung die sie brauchen und selbst noch nicht holen können. Wir verbinden euch nicht, aber wir stellen alles zur Verfügung, was ihr braucht.

 

Wir Wasserbüffel sind eins mit allen Welten und verbinden sie miteinander um die Energien die benötigt werden auf der Erde bereitstellen zu können.

 

Weisse, deine Aufgabe ist es gemeinsam mit uns Wasserbüffel an dieser Bereitstellung zu arbeiten.

 

 

Jeden Tag entscheidet ihr neu!

Jeden Tag ENTSCHEIDET ihr!

Jeder Tag ist ein Tag der Verbundenheit zwischen Körper und Seele – Ihr ENTSCHEIDET!

 

 

 

Nachtrag (Quelle wikipedia.org):

Der wilde Wasserbüffel wird von der International Union for Conservation of Nature (IUCN) in der Roten Liste gefährdeter Arten als „stark gefährdete“ Art (Endangered)[1] geführt. Wegen der Schwierigkeiten, ausgewilderte Hausbüffel von echten Wildbüffeln zu unterscheiden, schwanken die Bestandsangaben zwischen 200 und 4000 Exemplaren.