03.12.2014 |   "die Blaue"

Hirsch

Geehrter Hirsch, geehrte Hirschkuh – ist einer von euch bereit mit mir zu sprechen?

Ja, ich. (männlicher Hirsch). Vielen Dank. Ich habe schon gewartet. Gut. Ich bin bereit.

Gut, dass du unsere Botschaft weiter trägst. Wir singen in den Wäldern unser Seins-Lied.

Ja, wie alt bist du denn? 7 jahre, 46 Jahre nach Menschenzeit.

 

Hast du eine Botschaft für die Menschen?

Wir lieben euch. Wir sehen euch, wie ihr lebt. Wir sehen euer Leid und eure Freude. Oft seht ihr uns nicht, weil wir sehr still stehen können. Warum? Wir senden dann nichts ins Netz; sind einfach nur da. Ihr empfangt Infos über Eure Sinne. Ohne Infos seht ihr uns nicht. Wir lieben Euch. Wir achten Euch. Wir sehen Eure Mühe. Das klingt sehr wohlmeinend und liebevoll und gelassen. Ja, das macht uns stark. Wir sind sehr präsent. Punkt. Ja, das merke ich; von dir geht das aus. 

 

Was soll ich für die Menschen aufschreiben?

Wir sehen Euch. Was meinst du damit? Gute Frage. Wir sehen hinter eure Masken. Wir sehen, wer ihr wirklich seid. Und? Nichts und. Was sollen wir Menschen damit tun?  Da gibt es nichts zu tun.

Warum erzählst du es mir? Wenn du merkst, dass ich hinter alle deine Masken schaue – ist das nicht entlastend und entspannend? Doch, auch weil du da nichts bewertest. Ja, Bewertung führt nicht weit in konstruktive Richtungen. Ok, du siehst mich also wirklich. Was siehst du? Ein leuchtendes Wesen; deine Natur.

 

Was kann ich tun auf meinem Weg meinen Traum zu manifestieren?

Du bist doch schon auf deinem Weg. Es geschieht doch schon. Blaue, wir schauen auch hinter die Fragen, was da angefragt wird: geh weiter deinen Weg. Mal kommt eine Bank, dann genieße die Pause, mal ein Bach, mal ein Hügel…geh mit dem, was sich zeigt. Halte dich nicht mit Bewertungen, - z.B. die Bank ist nicht schön oder bequem usw auf. Sie ist da. Nutze sie oder nicht. Dinge und Situationen an sich haben keinen Eigenwert, den gibst du ihnen.

Warum erzählst du mir das? Es wird dir nutzen.

 

Sagst du mir was zu der Reaktion meiner Mitmenschen auf Dinge, die ich tue….wie z.B. Tierkommunikation?

Du bist anders, das fällt auf Blaue. Sie können es nicht einschätzen. Sie fühlen Wahrheit, aber ihre Verstände verstehen nicht. Sie versuchen dich einzuordnen und zu aller erst einmal wieder zurück in die Struktur zu drücken, in die Reihe, zurück ins Glied, du sollst so sein und das tun, was alle tun.

Schicke ihnen Zuneigung und weise sie bei Grenzüberschreitungen zurück. Du veränderst ihr Verständnis durch dein Beispiel.

 

Wie geht es eurer Art? Das ist jetzt nicht wichtig.

Was ist denn noch wichtig? Liebe. Präsenz. Dableiben trotz Schmerz, Trauer, Wut, Fühlen, Ausdrücken, dableiben, stehen.

 

Ok, eine Botschaft an die Menschen, die das hier im Internet lesen?

Geliebte Wesen, habt keine Angst vor eurer Herzkraft. Egal wo ihr steht, wie groß die Misere auch ist, euer Herz ist die Führerin/der Führer da raus in einen geheilten Zustand. Lernt die Stimme eures Herzens zu hören. Das Herz ist nicht nur ein Muskel. Es führt euch. Und ihr wisst es!! Vertraut auf diese immer in euch pulsierende Instanz. Es ist immer da. Die Landkarte ist sozusagen direkt mitten in euch. Geht frohen Herzens, der Weg zeigt sich dann.

 

Hirsch, danke für deine weisen Worte. 

Danke für deine guten Fragen. Bis bald.

 

Ja tschau.